Liebster Award 2017 – es hat mich erwischt…

…im positiven Sinne natürlich.

Liebster Award – was ist das? Kann man das essen?

Nö, kann man nicht. Ich muss zugeben, ich musste mich auch erstmal fix belesen als ich nominiert wurde.

Der Liebste Award entstand im Jahr 2011 in Deutschland und ist eine Art „Blogger-Kettenbrief“. Er dient dazu sich untereinander zu vernetzen und auf neue, kleinere Blogs aufmerksam zu machen. Mittlerweile ist er weltweit bekannt.

Dieses Jahr werden Blogs nominiert, die weniger als 200 Follower haben – tadaa…. da bin ich.

 

liebster Award 2017 Fräulein Stressfrei

Die Regeln für den „Liebsten Award 2017“:

  1. Bedanke dich bei der Person, die dich nominiert hat und verlinke sie in deinem Artikel.
  2. Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden.
  3. Nominiere 5 -11 andere Blogger (mit weniger als 200 Followern) für den Award.
  4. Stelle 11 eigene Fragen für deine Nominierten zusammen.
  5. Schreibe die Regeln in deinen Artikel, damit die Nominierten gleich wissen, wie es funktioniert.
  6. Informiere die Person, welche dich nominiert hat, über deinen Artikel.

Die offiziellen Regeln findet man hier (Achtung, die Seite ist auf Englisch – warum auch immer) – wenn ihr möchtet, könnt ihr sie gerne nochmal nachlesen.

 

Dankeschön.

Pia von PiusLucius hat mich für den Liebster Award 2017 nominiert – vielen Dank, du Liebe. Ich freue mich wirklich sehr, dass ich eine deiner fünf Nominierten bin und nun auch endlich weiß, was der „Liebste Award“ ist und wie es funktioniert 😉

Du hast dir wirklich tolle Fragen ausgedacht – vermutlich erfahren meine Leser so ganz neue Dinge über mich.

11 Fragen – 11 Antworten.

1. Wie kamst du zum Bloggen?

Puuuuuh. Das ist schon ziemlich lange her. Mit 16 hatte ich einen Blog bei myblog.de – so ein typischer Mädchenblog. Mit viel rosa, viel Mädchenkram, viel Persönlichem. Ähm… ja. Ich habe sogar Designs für andere Blogs auf myblog.de entworfen. Natürlich eher schlecht als recht, aber es hat mir Spaß gemacht. Den Blog habe ich allerdings irgendwann löschen lassen. Und dann kam ganz lange nichts. Bis mich die Lust am Schreiben wieder gepackt hat und mir die Idee zu Fräulein Stressfrei kam. „Liebster Award 2017 – es hat mich erwischt…“ weiterlesen

Danke für's Teilen, ihr tollen Menschen!