Stressbewältigung

Was kann ich für mich und gegen den Stress tun?

Stressbewältigung ist wichtig für ein gesundes, ausgeglichenes Leben. Ohne das richtige Stressmanagement läuft unser „Stressfass“ irgendwann über und es kommt im schlimmsten Fall zum Burnout oder anderen Krankheiten. Die meisten Stressfaktoren verschwinden nicht einfach wieder, lassen sich nicht so leicht abschaffen oder sogar ignorieren. Also müsst ihr lernen mit ihnen richtig umzugehen, den Stress zu managen und euch einen Ausgleich schaffen. Wie dieser Ausgleich aussehen kann, kommt auf eure Interessen und die Bereitschaft, euch und eure Verhaltensverweisen zu ändern, an. Es gibt nicht den Anti-Stress-Weg – es gibt nur euren Anti-Stress-Weg.

Stress ist Einstellungssache

Ihr habt die Wahl: Entweder macht euch der Stress krank oder ihr nehmt ihn als Anstoß um aus der unangenehmen Situation etwas Positives zu machen! Ihr müsst es nur wollen und anfangen. Es ist gar nicht so schwer, wenn man erstmal begonnen hat. Denkt über eure inividuelle Situation nach. Was verschafft euch Stress und warum? Erst, wenn ihr euer persönliches Stressmonster gefunden und analysiert habt, könnt ihr eure persönliche Anti-Stress-Methode perfektionieren.

Ich kümmer mich hauptsächlich ums “Drumherum”

Wenn ihr Infos über Meditation, Achtsamkeit, Yoga, progressive Muskelentspannung oder spitituelles Was-weiß-ich-nicht-alles sucht, dann seid ihr hier vermutlich falsch. Ja, natürlich. Das alles vermindert Stress, entspannt und sollte auf jeden Fall irgendwie in den Alltag integriert werden – keine Frage. Aber ich bin hierfür der falsche Ansprechpartner. Ja, ich habe schon mal mit Yoga angefangen, fand es auch echt gut und werde irgendwann wohl wieder starten. Ja, ich meditiere auch ab und an. Einen Kurs zur progressiven Muskelentspannung habe ich auch mal besucht. Aber alles nicht so intensiv, dass ich euch hier weltbewegende Profitipps geben könnte. Diesen Job übernehmen viele andere im World Wide Web.

Alltag strukturieren – Stress vermeiden

Hier gehts um den stinknormalen schnöden Alltag. Mit Chaos. Ohne Glitzer. Ich sammle hier Tipps & Tricks um Stress im Alltag zu vermeiden. Alltagstauglich muss es sein. Unkompliziert, hilfreich, praktisch. So möchte ich mir meinen Alltag gestalten. Gute Organisation ist die halbe Miete. Habt einen Plan. Für alles. Seid organisiert. Immer. Hört sich einfacher an als es ist, denkt ihr? Vielleicht. Aber man kann an allem arbeiten und immer etwas optimieren.

Man muss nur mal anfangen… Also: Ihr seid hier. Starten wir.

 

Stöbert doch einfach mal durch die bereits erschienenen Blogartikel. Vielleicht findet ihr ja den ein oder anderen passenden Tipp, den ihr im Kampf gegen das olle Stressmonster gut gebrauchen könnt. Die neusten Artikel werden euch zuerst angezeigt – es lohnt sich aber auch der Klick durch die verschiedenen Themen (Schlagwortwolke) und die Suche nach älteren Artikeln.

 

 

Stressmonster

Lest hier mehr über:

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Danke für's Teilen, ihr tollen Menschen!