Heute wird gebastelt – DIY Stressball

„Wir haben heute Anti-Stress-Bälle geschenkt bekommen. Drei Kollegen kauen darauf rum, zwei bekommen ihn nicht aus der Tüte und meiner brennt draußen vor dem Fenster.“

Wie auch immer ihr ihn benutzen wollt – heute wird er erstmal gebastelt.

DIY Stressball – Stressbewältigung mal anders

Ihr kennt das sicher alle. Ihr sitzt an der Arbeit, das Telefon klingelt pausenlos, der Stapel an Arbeit wächst und wächst, der Chef erinnert nochmals an die Erledigung einer wichtigen Aufgabe und schließlich kommt die nervtötende Kollegin rein und möchte von ihrem traumhaft luxuriösen Sommerurlaub erzählen. Zack. Stress. Was macht ihr? An den Nägeln kauen, mit dem Stift spielen, mit den Fingern auf dem Tisch trommeln oder sie gleich anschreien?

Wie wär’s in solchen Situationen mit einem Stressball, den ihr griffbereit in der Schublade liegen habt? Die beruhigende Wirkung von Stressbällen ist sogar nachgewiesen und das regelmäßige Bewegen, Drücken und Pressen des Balls fördert die Motorik und Geschicklichkeit.

Probiert’s einfach mal aus und bastelt euch (oder euren Freunden und Kollegen) einen eigenen Stressball.

Eine einfache Anleitung für selbstgemachte Wutbälle aus Mehl oder Reis - DIY Stressball

„Heute wird gebastelt – DIY Stressball“ weiterlesen

Danke für's Teilen, ihr tollen Menschen!

#MyStressStory – Wolfgang

Nach einiger Zeit hat mich am letzten Wochenende wieder eine E-Mail zum Projekt #MyStressStory erreicht. Wolfgang ist über den Hashtag „Burnout“ auf meiner Facebook-Seite gelandet und hat sich mit mir in Verbindung gesetzt, worüber ich sehr dankbar bin. Sein Blog ist wirklich toll und seine Geschichte eine Bereicherung für uns alle. Aber lest selbst…

Erzähl uns deine Geschichte, lieber Wolfgang.

Sehr gern. Zusammengefasst hatte ich zweimal das überschaubare Vergnügen, im Burn-out zu landen. Das erste Mal so zirka im Jahr 2000, so genau kann ich das nicht festmachen, das zweite Mal im Frühjahr 2017. Nach der ersten Krise habe ich mein Leben grundlegend verändert. Damals war ich noch technischer Einkäufer in der Automobilzulieferindustrie und gefangen in meinem Karrieredenken, in meinen alten Werten und Zielen. Es begann ganz langsam, unbemerkt und unscheinbar. Es ist so wie mit dem Frosch, den man in einen Topf mit kaltem Wasser gibt. Er merkt nicht, wenn das Wasser erhitzt wird, bis er gekocht wird. So fühlte es sich für mich an. Irgendwann war ich völlig am Boden, ständig krank und sah keinerlei Sinn mehr in meinem Leben. Bis ich eine Entscheidung traf: Ich übernahm Verantwortung für mich. „#MyStressStory – Wolfgang“ weiterlesen

Danke für's Teilen, ihr tollen Menschen!

Praktische Küchenhelfer für weniger Stress in der Küche

Vermutlich wisst ihr es sowieso schon: Ich bin nicht das größte Talent in der Küche. Ich esse lieber anstatt zu kochen. Von mehr als zwei Töpfen gleichzeitig auf dem Herd bekomme ich Albträume, vom ewigen Vorbereiten, Schnippeln und Brutzeln bin ich ziemlich schnell genervt und ich hasse Unordnung in der Küche. Bei mir muss es schnell, stressfrei und unkompliziert gehen. Deswegen habe ich euch heut meine liebsten und noch weitere praktische Küchenhelfer zusammengetragen. „Praktische Küchenhelfer für weniger Stress in der Küche“ weiterlesen

Danke für's Teilen, ihr tollen Menschen!