Gestresst? Hör dich glücklich!

Früher war ich ‘ne richtige Leseratte…

Früher. “Damals” als ich noch Zeit hatte… Nach der Schule. Abends. Zwischendurch. Einfach dann, wenn ich Lust dazu hatte. Mittlerweile ist es eher so, dass ich mir ab und an ein neues Buch kaufe, motiviert anfange zu lesen bis mir die Augen zufallen… Und dann… Ja… Dann liegt es da. Und liegt und liegt und wartet darauf, dass ich iiiiiirgendwann mal wieder Zeit finde zum Lesen. Das Ende vom Lied? Ich hab ziemlich viele angefangene Bücher im Regal. “Hm… wie war das nochmal? Was hatte ich da schon gelesen? Ach… ich kann mich nicht erinnern. Und wenn ich jetzt nochmal von Vorne anfange…. Ach… Nee.”

Und ganz im Ernst… Ich sage zwar oft, ich habe für dieses und jenes keine Zeit, aber hey… Ja, klar hab ich noch etwas Zeit abends. Aber da ich auch an der Arbeit ziemlich viel lesen muss, hab ich eben einfach keine Muse mehr ein Buch zu öffnen. Ich muss mich irgendwie “berieseln” lassen um entspannen zu können. Früher bin ich also oft auf der Couch hängengeblieben und hab mich durch das sinnfreie Abendprogramm gezappt. Davon bin ich Gott sei Dank weg, denn es ist echt sinnfrei. Wir schauen nur noch bestimmte Serien und das zusammen, beim Abendbrot oder gemütlich im Bett. Und wenn wir das nicht machen oder ich mit Hausarbeit beschäftigt bin, dann hab ich Stöpsel im Ohr.

Audible - Entspannung durch Hörbücher

 

…heute hör ich meine Bücher!

Bis vor 6 Monaten hab ich nicht einen Gedanken an Hörbücher verschwendet. Irgendwie war das für mich so’n Kinderding. Wie früher die Hörspiele auf Kassette. Bibi & Tina, Benjamin Blümchen und TKKG. Ähm ja… Hab ich zwar gern gehört, aber eben schon eeeewig nicht mehr. Und dann gab’s diesen einen Abend. Unsere Wohnung sah aus wie ein Schlachtfeld. Ich hab mir Musik über Amazon auf’m Tablet angemacht und irgendwie war ich nach 5 Minuten von meinem selbst ausgewählten Radiosender genervt, weil nur Scheiße lief… Also suchte ich einen neuen. Und auf einmal ploppte da Werbung von Audible auf. Zack. Werbungsopfer. Und ich sag euch was: DANKE Amazon. Echt!

Ich hab also das Audible-Probeabo abgeschlossen und suchte mir mein erstes kostenloses Hörbuch aus: Am Arsch vorbei geht auch ein Weg*. Wenn ich’s seltsam finde ein Buch zu hören, kann ich das einfach wieder beenden und gekostet hat’s mich auch nix. Aaaaaaaaber: Ich find’s einfach richtig, richtig gut! Echt. Das Hörbuch an sich war echt gut und ich hab mich super unterhalten gefühlt. Gelesen hätte ich das Buch vermutlich nie…

Audible Hörbuch - Am Arsch vorbei geht auch ein Weg

Ich hab also an diesem Abend meine Ohrstöpsel für’s Handy rausgekramt, die Audible-App geladen und mein erstes Hörbuch gehört. Und wisst ihr was das aller Geilste daran war?! Ich hab die komplette Bude auf Vordermann gebracht, die Küche hat geglänzt, die Wäsche war in der Maschine, später dann auch aufgehangen und ich hab echt richtig Ordnung gemacht… Obwohl ich eigentlich mega fertig und gestresst vom langen Büroalltag war. Ohne Hörbuch hätte ich vermutlich nur noch das Gröbste gemacht und wäre dann auf der Couch versunken. Aber ich war so in das Hörbuch vertieft, dass ich die Hausarbeit irgendwie überhaupt nicht mitbekommen habe und es einfach automatisch lief. Wisst ihr, wie ich das mein? Genial!

Natürlich könnte ich mich nicht auf ein Hörbuch konzentrieren, wenn ich nebenbei etwas mache, wobei ich nachdenken muss (etwas aufschreiben oder organisieren, ein kompliziertes oder neues Rezept nachkochen etc.), aber hey… Bei der Hausarbeit oder dem Vorbereiten vom Abendessen muss ich echt nicht nachdenken und kann mal ganz entspannt abschalten.

 

Entspannung bei der alltäglichen Routine!

Mittlerweile mach ich kaum noch Hausarbeit ohne, dass ich ein Hörbuch laufen habe. Ich koche fast nur noch mit einem guten Buch im Ohr. Und ja… ich höre auch im Auto kein Radio mehr. Am Anfang war es beim Autofahren etwas ungewohnt und es ist sicher nicht für jeden etwas, aber mich entspannt es total und ich kann mich auch noch genügend auf den Verkehr konzentrieren (die Audible-App hat auch extra eine Funktion zum Autofahren). Und wenn ihr öfter im Stau steht und euch darüber ärgert… Leute, hört Hörbücher und nutzt die Zeit sinnvoll. Entspannung statt Ärger und Stress ist das Motto.

Ich kann mir mittlerweile gar nicht mehr vortellen, wie ich in der Küche stehe, Kartoffeln schäle und im Hintergrund nur Musik läuft oder eben gar nix. Bei mir geht nix mehr ohne ein gutes Hörbuch!

Update 2020: Mittlerweile bin ich seit Sommer 2018 Mama. Zeit zum Lesen. Ich lach mal kurz. Hörbücher sind einfach Gold wert und nicht mehr wegzudenken.

 

Audible gehört mittlerweile echt zu meinem Alltag.

Ich habe nun schon ziemlich viele Hörbücher verschlungen. Und ja, ich finde, dass die knapp 10 Euro im Monat echt gut investiertes Geld sind. Man bekommt dafür ein Guthaben und kann sich ein Hörbuch seiner Wahl aussuchen. Egal wie viel es eigentlich kostet, für dich kostet es nur dieses eine Guthaben. Jedes weitere Hörbuch kostet auch höchstens 9,95 €. Ich find das echt ok, wenn man bedenkt, dass die Bücher oftmals viel teurer sind. Außerdem spar ich gaaaaaanz viel Zeit, da ich nicht ewig lesen muss, sondern mich berieseln lassen kann. Und… wenn man nicht nur mal in einen Fantasyroman abtauchen will, sondern sich weiterbilden möchte, geht das auch fast nebenher. Besser geht’s doch gar nicht, oder?

Die Auswahl an Büchern ist riesig und es ist für jeden was dabei. Das Abo kann monatlich (online) gekündigt werden und oft gibt es auch Hörbücher reduziert für 4,95 € oder weniger… Ich bin echt immer üüüüübervorsichtig und kritisch bei irgendwelchen Abodingen, aber hier hab sogar ich keinen Haken gefunden und das will schon was heißen. Übrigens habe ich den Tipp bekommen, dass man drei Guthaben zum reduzierten Preis bekommt, wenn man Audible mal kündigen will. Als Rückholangebot sozusagen. Und… Es klappt. 😉

Mittlerweile gibt’s auch viele kostenlose Podcasts, die man sich ganz ohne Guthaben anhören kann.


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

Meine Lieblingshörbücher:

Ein bisschen Fantasy…

Ein bisschen was fürs Herz…

Alle Harry Potter Teile…

  • Harry Potter – J.K. Rowling (gesprochen von dem weltbesten Hörbuchsprecher überhaupt: Rufus Beck!)

Und dann ging es ganz langsam los in Richtung Persönlichkeitsentwicklung…


 

Ihr seht… ich bin ein bisschen verliebt in Audible. Man könnte auch meinen, etwas hörbuchsüchtig geworden. Mittlerweile höre ich viel in der Kategorie Persönlichkeitsentwicklung, wie man sieht.

Und da ich echt begeistert bin und damals nie, nie, nieeeee gedacht hätte, dass es so Spaß macht und mich von der schnöden Hausarbeit ablenkt, empfehle ich es euch hier auch. Von Herzen. Weil’s zu meinem neuen Hobby geworden und aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken ist.

Probiert’s einfach mal aus. Kostet ja erstmal nix mit so nem Probeabo.

Ich bin auf jeden Fall überzeugt, mittlerweile schon 3 Jahre zufriedene Audiblekundin und ich find’s einfach ne klasse Zeitersparnis. Ich kann ein Buch “lesen/hören” während ich nebenbei noch etwas anderes mache…

Besser geht’s nicht.

Entspannung im Alltag? Check!

Viel Spaß beim Hören.

Euer

fräulein-stressfrei

[ Diese Seite enthält Werbung in Form von Affiliatelinks. Die Produkte habe ich für euch zusammengestellt - keine Kooperationen mit bestimmten Firmen ]

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Luisa

    Hallo Anna,

    stimmt, Audible ist echt was tolles. 🙂 Abends nach der Arbeit, wenn die Augen vom in den Bildschirm starren total müde sind, sind Hörbücher eine geniale Alternative zum klassischen Buch.

    Danke auch für deine Hörbuchvorstellung. Ich denke als nächstes werde ich das Buch “Seelenruhig: 21 Inspirationen für mehr Lebensfreude” von Angelika Gulder hören. 🙂

    Liebe Grüße und tolle Feiertage
    Luisa

  2. Carolin

    Hallo Anna,

    ich liebe Audible auch so sehr. Meine Lieblingsautorin ist Petra Hülsmann. Ich habe mittlerweile auch schon einige Lieblingssprecher von denen ich alles hören muss. Mit Hörbüchern habe ich angefangen, weil ich mit erst einem Kleinkind und dann auch noch einem Baby nicht mehr zum richtigen Lesen gekommen bin. Abends war ich dann meist zu müde oder das Baby schlief neben mir. Da waren Hörbücher einfach praktisch.

    Viel Spaß weiterhin beim Hören 🙂
    Liebe Grüße,

    Caro

Schreibe einen Kommentar